Posts

Es werden Posts vom April, 2017 angezeigt.

Review - "It started with goodbye" by Christina June

Bild
*Thanks to Netgalley and Blink for giving me an ARC of this book, in return for an honest opinion* 💙

_____________________________________________________________
You can find this review also on  Goodreads  :)


The book "It started with goodbye" by Christina June is a contemporary take on Cinderella.
The story is about the sixteen year old Tatum that lives with her father, stepmother and her stepsister. She goes shopping with her best friend Ashley and her new badboy boyfriend Chase who got the great idea of stealing some stuff from the mall.
They all got caught, even Tatum not knowing about what happened because she was just sitting in the car, waiting for her friend.
At the beginning of the story she's facing her stepmother, she calls stepmonster, and her dad, none of them believing that she has nothing to do with it and blaming her for having such a bad influenced friend. It's right before the summer holidays, Tatums father is leaving the country for weeks becaus…

Review - "Fuchsteufelsstill" von Niah Finnik

Bild
*Dieses Buch wurde mir freundlicherweise von Netgalley und Ullstein Buchverlage zur Verfügung gestellt.* 💙

_____________________________________________________________
Diese Rezension findet ihr auch auf Goodreads  :)

Das Buch "Fuchsteufelsstill" von Niah Finnik wurde am 07.04.2017 von dem Ullstein Buchverlag publiziert.
Das Buch handelt von der 27 jährigen Juli, die nach einem fehlgeschlagenem Suizidversuch auf eine psychiatrische Station kommt. Juli ist Autistin und nimmt dadurch die Welt anders, aber meiner Ansicht nach, genauer wahr. Sie lernt Sophie, ein Mädchen mit einer Bipolaren Störung und Phillipp, dessen Diagnose Schizophrenie lautet, kennen. Nach einer gemeinsamen, negativen Erfahrung unternehmen die drei ein Wochenendausflug mit dem  Ziel, einfach  Richtung Norden.
Eine Erzählung von drei super sympatischen Charakteren.

"Es ist viel schwerer, jemanden davon zu überzeugen, normal zu sein, als jemanden davon zu überzeugen, dass man verrückt ist."

Das Buc…

Review - "Kaltes Verlangen" von Natalie Tielcke

Bild
*Dieses Buch wurde mir freundlicherweise von Netgalley und beTHRILLED (be-ebooks) zur Verfügung gestellt.* 💙

_____________________________________________________________
Diese Rezension findet ihr auch auf Goodreads.


Das Buch "Kaltes Verlangen" von Natalie Tielcke wird in die Schublade Thriller, Krimi und Mystery gesteckt.

Die Protagonistin Kim ist eine leidenschaftliche Stalkerin und als sie in der Sbahn ihr neues Projekt entdeckt, eine nach Mandarinen und Vanille duftende Frau, ist sie nicht mehr zu halten.
Sie verfolgt die Frau und entdeckt dadurch auch deren Partner.
Nun besessen von dem Paar macht sich Kim daran, möglichst viele Informationen über ihr Projekt zu sammeln, da sie immer alles ganz genau wissen will. Der Freund ist zufälligerweise Psychotherapeut, den Kim sich dann natürlich für ihre weitere Behandlung aussucht. Sehr früh springt ihre Besessenheit auf den Therapeuten über.
Was folgt, kann man sich zum Teil schon denken.

Im Großen und Ganzen muss ich leider…

Review - "Das Friedmann-Haus" von Peter Martin

Bild
*Dieses Buch wurde mir freundlicherweise von Netgalley und beTHRILLED (be-ebooks) zur Verfügung gestellt.* 💙

_____________________________________________________________
Diese Rezension findet ihr auch auf  Goodreads  :)

Das Buch "Das Friedmann-Haus" von Peter Martin spielt in Berlin.
Der Protagonist Jan bekommt die Möglichkeit in das Denkmalgeschützte Friedmann Haus einzuziehen, in dem 3 Personen spurlos verschwunden sind, um darüber zu bloggen.
Er begibt sich auf die Suche nach Informationen, was sich bei der unkooperativen Nachbarschaft als äußert schwierig herausstellt. Jan gibt  nicht auf, liegt das Auflösen der Umstände doch nicht nur im Interesse des Onlineblogs...

Ich habe dem Buch gute drei Sterne gegeben. Der Schreibstil war einfach gehalten, so dass man sich ohne Probleme einfinden konnte.
Die Atmosphäre hat mich an manchen Stellen etwas an Shining erinnert, mit dem alten Aufzug und den Personen, die so schnell verschwinden, wie sie auftauchen.. hat mir gut gefal…